Frühjahrskatalog 2017

Warum haben Menschen eine Leseschwäche? Bei manchen gibt es eine körperliche Ursache, zum Beispiel eine Schädigung des Gehirns. Andere Menschen wurden in der Schule nie richtig gefördert. Viele haben eine andere Muttersprache. Oder sie haben Eltern, die die deutsche Sprache nicht gut sprechen. Leseschwäche gibt es auch bei geistig Behinderten. Menschen mit Legasthenie können nicht gut verarbeiten, was sie lesen. Für sie alle schreiben wir unsere Zeitungen und Bücher!

Pressespiegel

Der Spaß am Lesen Verlag in der Presse. Lesen Sie hier, was über uns bereits geschrieben wurde.
zurück ...1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 ... weiter
Buchbesprechung von Susanne Knödel in Leichter Sprache: Die Geschichte von Tom

Buchbesprechung von Susanne Knödel in Leichter Sprache: Die Geschichte von Tom

Das Buch "Die Geschichte von Tom" Das Buch ist ganz einfach. ... >> mehr
... mit so wenigen Worten

... mit so wenigen Worten

Lesegenuss pur Eben habe ich die Leseprobe im Internet entdeckt - und bin begeistert. Ich hätte nicht gedacht, dass man mit so wenigen Worten so viel sagen kann. Herzlichen Dank für dieses wunderbare Geschenk au... >> mehr
Nachschub erwünscht

Nachschub erwünscht

Bitte senden Sie mir den neuesten Katalog Ihrer Bücher in einfacher Sprache. Ich nutze Ihre Bücher für meinen Deutschkurs für Geflüchtete und habe damit großen... >> mehr
Buchempfehlung für ungeübte Leser:

Buchempfehlung für ungeübte Leser: "Die Geschichte von Marco"

Marco arbeitet zu viel, kann seinen Chef aber nicht überzeugen, eine weitere Arbeitskraft einzustellen. Frustriert unterbricht er seine Arbeit als Paketzusteller und trifft beim ziellosen Umherfahren eine junge Frau, die eine gute Idee hat. Der Spaß-a... >> mehr
Kann Emotionen vermitteln:

Kann Emotionen vermitteln: "Die Geschichte von Tom". Buchbesprechung von Oke Simons

Der Koch Tom ist nach der Arbeit so müde und erschöpft, dass er einen Unfall verursacht. Als er aufwacht, weiß er nicht, wer er ist, wo er arbeitet und wo er wohnt. Ein Ehepaar leistet 1. Hilfe und steht Tom in dieser Krisensituation zur Seite. D... >> mehr

"Die Flüsse von London": lieber tagsüber lesen. Rezension von Ellen Stolte.

Der Krimi ist ziemlich gruselig, und ich habe ihn deshalb lieber tagsüber gelesen. Aber allen, die sich gerne gruseln, empfehle ich das Buch. Es ist spannend und... >> mehr
Die Geschichte von Zen: ekz-Empfehlung für Kurse

Die Geschichte von Zen: ekz-Empfehlung für Kurse

Das großformatige Lern- und Arbeitsbuch hat mich von seiner Machart her stark an den Titel "In der Apotheke" (ID-B 31/17) erinnert. Es ist der 1. Band einer Serie, die das Schicksal unbegleiteter minderjähriger Jugendlicher in den Fokus rückt. ... >> mehr
Erzählung

Erzählung "Du wolltest doch ..." empfohlen für Bibliotheken

Erneut hat die Autorin (zuletzt "Ein Sommer in Tanum") einen Roman in einfacher Sprache verfasst, der nicht auf einer literarischen Vorlage beruht. Sensibel und anrührend erzählt sie die Geschichte von Sara und Simon, die stets unzertrennlich... >> mehr
Wirtschaftsspiegel: Interview mit Ralf Beekveldt

Wirtschaftsspiegel: Interview mit Ralf Beekveldt

Wie ist eigentlich der Spaß am Lesen Verlag entstanden? Das hat Ralf Beekveldt der Redaktion des Wirtschaftsspiegel der IHK Nord Westfalen verraten. (Ausgabe Juli / August 2017, S. 81) Die Online-Ausgabe des Magazins kann man... >> mehr
Münster: Lesungen in Einfacher Sprache

Münster: Lesungen in Einfacher Sprache

Kabarettgruppe "Storno" liest Sherlock Holmes in Einfacher Sprache Einen gelungenen Auftakt der Lesereihe in Einfacher Sprache boten am Mittwoch Abend Harald Funke, Joc... >> mehr

zurück ...1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 ... weiter
Disclaimer | Impressum