Frühjahr/Sommer 2018

Texte in Einfacher Sprache sind für Menschen, die nicht so gut lesen können. Das sind zum Beispiel funktionale Analphabeten, Menschen mit geringer Bildung oder ohne Schulabschluss. Aber auch Menschen mit einer anderen Muttersprache als Deutsch haben oft Probleme mit dem Lesen. Texte in Einfacher Sprache sind für fast alle Menschen gut verständlich. Sie vermeiden Fremdworte. Die Sätze sind kurz. Einfache Sprache hat Leseniveau A2/B1. Für 60 Prozent der Bevölkerung sind schwierigere Texte unverständlich. Doch 95 Prozent der Bevölkerung können Einfache Sprache lesen!

22.10.2017

Buchvorstellung "Am Ende des Tages" mit Robert Hültner

Buchvorstellung "Am Ende des Tages" mit Robert Hültner
Am 24. Oktober um 19 Uhr im Forum am Luitpold, München

Der Roman rund um den Privat-Detektiv Paul Kajetan spielt im Bayern der 1920er Jahre: Kajetan soll einen alten Mordfall aufklären. Er ahnt nicht, was ihn erwartet und gerät in tödliche Gefahr. Eine hochspannende Krimi-Geschichte! 

In Kooperation mit dem Bezirk Oberbayern haben wir die Fassung in Einfacher Sprache veröffentlicht und freuen uns auf die öffentliche Präsentation mit prominenten Gästen:
  • Lesung mit Autor Robert Hültner und Schauspielerin Luisa Wöllisch
  • Anschließend Interview-Runde mit Eva Dix (Autorin der Version in Einfacher Sprache), der Illustratorin Rosemarie Zacher, Mitgliedern der Prüfgruppe u.a.
Eintritt frei. Anmeldung unter buch@bezirk-oberbayern.de oder barrierefrei-lernen@mvhs.de

Eine Veranstaltung vom Bezirk Oberbayern, der Stiftung Pfennigparade und der Münchener Volkshochschule.
Disclaimer | Impressum