Winterkatalog 2017/2018

Menschen mit Leseschwäche sollen auch am gesellschaftlichen Leben teilnehmen können. Das ist uns vom Spaß am Lesen Verlag wichtig. Unser Lesestoff wird genau für diese Menschen geschrieben. Die Sprache ist leicht zu verstehen, mit kurzen Sätzen und ohne schwierige Wörter. Die Themen sind interessant. Die Texte haben eine übersichtliche Gliederung. Dadurch macht das Lesen Spaß. Und was Spaß macht, macht man gerne öfter!

Aktuelles

10 zurück zurück ...7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 ... weiter 10 weiter
14.12.2015

"Wort-Marie": Ein Blog in Einfacher Sprache

Gudrun Nilius hat auf Facebook einen Blog in Einfacher Sprache: Unter dem Namen "Wort-Marie" schreibt sie regelmäßig kleine Geschichten, Amüsantes und Lesenswertes in Einfacher Sprache. In den Wochen vor Weihnachten kann man dort jeden Tag etwas in ...
>> mehr
Bestellen Sie jetzt Ihre Bücher zum Fest!
10.12.2015

Bestellen Sie jetzt Ihre Bücher zum Fest!

Ein gutes Buch darf nicht fehlen unter dem Weihnachtsbaum. Bestellen Sie deshalb bis zum 12. Dezember bei uns ihre Buchgeschenke in Einfacher Sprache. Dann kommt Ihre Bestellung garantiert noch pünktlich zum Fest an. Viel Spaß beim Schenken! ...
>> mehr
NRW: 1 Million Euro für Alphabetisierung
30.11.2015

NRW: 1 Million Euro für Alphabetisierung

Nordrhein-Westfalen wird 2016 die Haushaltsmittel für Alphabetisierung, Sprachförderung und Grundbildung verdoppeln. Das teilte Schulministerin Sylvia Löhrmann mit. Vor allem der enorme Zustrom an Flüchtlingen mache neue Maßnahmen zur Sprachför...
>> mehr
Bundesweiter Vorlesetag
20.11.2015

Bundesweiter Vorlesetag

Mehr als 100.000 Menschen lesen heute in ganz Deutschland vor. Es ist der 12. bundesweite Vorlesetag in unserem Land. Mit dieser Aktion sollen vor allem junge Kinder Lust auf Bücher bekommen. Mitmachen kann jeder, der gerne liest und vorliest. Vorgelesen wird übera...
>> mehr
Die fetten Jahre sind vorbei in Einfacher Sprache
19.11.2015

Die fetten Jahre sind vorbei in Einfacher Sprache

Jan, Peter und Jule sind Anfang zwanzig und leben in Berlin. Sie haben die Gesellschaft ganz schön satt: Die Reichen werden immer reicher und die Armen immer ärmer. Deshalb brechen sie nachts in Villen ein. Nicht um zu stehlen, sondern um die feine Gesellschaft mit...
>> mehr
Leichte Sprache und Einfache Sprache: Was ist der Unterschied?
17.11.2015

Leichte Sprache und Einfache Sprache: Was ist der Unterschied?

Leichte Sprache - Einfache Sprache: Beide Begriffe tauchen regelmäßig in den Medien auf. Doch nicht immer wird der Unterschied klar. Die Leichte Sprache hat nämlich andere Regeln und auch eine andere Zielgruppe als die Einfache Sprache.  Die ...
>> mehr
Unverblümt:  Fragen an Rául Krauthausen
12.11.2015

Unverblümt: Fragen an Rául Krauthausen

Raúl Krauthausen ist einer der bekanntesten Aktivisten der deutschen Behindertenszene. In der aktuellen Ausgabe der Rubrik Frag ein Klischee der Südddeutschen Zeitung beantwortet Krauthausen offen und unverblümt Fragen von Lesern über Mens...
>> mehr
Ein Plädoyer für die Einfache Sprache
06.11.2015

Ein Plädoyer für die Einfache Sprache

Die Einfache Sprache ist die ehrlichste Sprache. Das sagt der Journalist Uwe Roth. Er schreibt unter anderem für die Schwäbische Zeitung in Ravensburg. Viele seiner Artikel verfasst Roth in Einfacher Sprache. Er ist der Meinung, dass die Einfa...
>> mehr
Werden Sie Abonnent!
26.10.2015

Werden Sie Abonnent!

Jeden Monat stellen wir in unserem Newsletter die neuesten Nachrichten aus unserem Verlag zusammen: Unsere Neuerscheinungen in Einfacher Sprache, Kolumnen unseres Geschäftsführers Ralf Beekveldt, aktuelle Informationen zum Thema Einfache Sprache u...
>> mehr
23.10.2015

"Lesen macht das Leben leichter"

Schleswig-Holstein startet unter dem Motto Lesen macht das Leben leichter eine großangelegte Lese-Kampagne. Ziel ist es, funktionalen Analphabeten jeden Alters die Angst vor dem Lesenlernen zu nehmen. Die Initiativnehmer sind der Landesverban...
>> mehr

10 zurück zurück ...7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 ... weiter 10 weiter
Disclaimer | Impressum