Die Geschichte von Zen

Die Geschichte von Zen

In diesem Monat veröffentlichen wir ein Buch, das aus verschiedenen Gründen ein ganz besonderes Buch ist.

Dieses Buch enthält nicht nur eine Geschichte in Einfacher Sprache, sondern zum ersten Mal gibt es in diesem Buch auch Übungen zum Text – und das in zwei Niveaus: In Leichter Sprache und in Einfacher Sprache. Diese Übungen trainieren auf sehr effektive Weise die Sprach- und Hörfähigkeiten.

Wir haben dieses Buch für eine ganz bestimmte Zielgruppe entworfen: Unsere neuen Mitbürger – Migranten und Flüchtlinge, die Deutsch lernen. Wir wollen ihnen durch die verschiedenen Schwierigkeitsgrade die Möglichkeit bieten, in ihrem eigenen Tempo Deutsch zu lernen. Auf diese Weise ist die Schwelle zum Deutschlernen nicht so hoch. Und es besteht die Möglichkeit, nach einigen Übungen auf das schwierigere Niveau überzugehen. Alle Übungen sind mit Symbolen versehen, so dass der Leser direkt weiß, zu welcher Kategorie sie gehören.

Ein zweiter Grund, warum dieses Buch für uns ein ganz besonders ist, liegt in der langen Produktionszeit: Noch nie hat es so viel Zeit gekostet, ein Buch herauszugeben. Kein Wunder: Ein Buch mit so vielen Übungen ist Präzisionsarbeit – sowohl vom Text, als auch von der Grafik.

Das Buch heißt Die Geschichte von Zen. Nein, es ist nicht die vereinfachte Version des Bestsellers aus den siebziger Jahren Zen und die Kunst ein Motorrad zu warten. Es ist auch kein Buch in Einfacher Sprache über den Buddhismus. Zen ist vielmehr ein minderjähriger Flüchtling aus Bangladesch. Das Buch erzählt seine Geschichte. Seit ein paar Jahren lebt er in Deutschland, lernt Deutsch und entdeckt nach und nach sein neues Heimatland und sein neues Leben. Eine schlichte, eindringliche Geschichte, mit der sich viele Neuankömmlinge sicher identifizieren können. Und eine sehr gute Basis für allerlei Sprach- und Hörübungen.

Die Geschichte von Zen ist in Zusammenarbeit mit Dr. Alexis Feldmeier Garcia von der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster entstanden. Er und seine Studenten von der Abteilung für Sprachwissenschaft haben Interviews mit Zen geführt und die dazugehörigen Übungen entworfen. Auf diese Zusammenarbeit auf Universitätsniveau sind wir mit Recht stolz. Weil es für Migranten oft schwierig ist, ein deutsches Wort richtig auszusprechen, haben wir den Text als gesprochene Version in normaler und in langsamer Geschwindigkeit in einem Tonstudio aufnehmen lassen. Käufer des Buches können also den Text (nicht die Übungen) ebenfalls als mp3-Version downloaden.

Die Geschichte von Zen ist so zu einem kompletten Arbeits-Buch geworden: Mit Text in Einfacher Sprache, Übungen auf verschiedenen Niveaus und zwei gesprochenen Versionen. Wir hoffen, das Buch findet seinen Weg zu seiner Zielgruppe und hilft möglichst vielen Neuankömmlingen, schnell in Deutschland Fuß zu fassen.

Disclaimer | Impressum