Winterkatalog 2017/2018

Warum haben Menschen eine Leseschwäche? Bei manchen gibt es eine körperliche Ursache, zum Beispiel eine Schädigung des Gehirns. Andere Menschen wurden in der Schule nie richtig gefördert. Viele haben eine andere Muttersprache. Oder sie haben Eltern, die die deutsche Sprache nicht gut sprechen. Leseschwäche gibt es auch bei geistig Behinderten. Menschen mit Legasthenie können nicht gut verarbeiten, was sie lesen. Für sie alle schreiben wir unsere Zeitungen und Bücher!

Kolumne Ralf Beekveldt

zurück ...1 | 2 | 3 | 4 ... weiter
Integration beginnt mit Sprache

Integration beginnt mit Sprache

Bundessozialministerin Andrea Nahles eröffnete Ende Oktober die erste bundesweite Fachkräftewoche. Unter dem Motto "In Deutschland steckt mehr!" wurde auf über 300 Veranstaltungen über die Zukunft der Fachkräftesicherung diskutiert. Die neu... >> mehr
Annas Spuren - keine leichte Kost!

Annas Spuren - keine leichte Kost!

Ich sprach bereits in meiner September-Kolumne darüber: Wir bekommen regelmäßig Anfragen von Lesern mit der Bitte um Bücher mit fröhlichen und amüsanten Themen. Dieser Bitte kommen wir gerne nach: In diesem Herbst erwarten Sie Bücher, bei ... >> mehr
Einfache Bücher - einfache Themen?

Einfache Bücher - einfache Themen?

Wir empfangen von unseren Lesern regelmäßig Briefe mit Lob und Anerkennung für unsere Buchauswahl in Einfacher Sprache. Sie freuen sich über die Zugänglichkeit der Bücher, über die geschmackvolle Aufmachung sowie die Auswahl der T... >> mehr
Die Bedeutung von Lesen in der Freizeit

Die Bedeutung von Lesen in der Freizeit

Deutschland ist bereit, funktionalen Analphabetismus gezielt zu bekämpfen. Die Nationale Dekade zur Alphabetisierung und Grundbildung wirft endlich Früchte ab. Für die kommenden Jahre stehen hierfür 20 Millionen Euro zur Verfügung. Dennoc... >> mehr
Barrierefreie Welt

Barrierefreie Welt

2006 stellten die Vereinten Nationen das "Übereinkommen über die Rechte von Menschen mit Behinderung" (CRPD) auf. Neben dem Schutz der Menschenrechte von Behinderten ruft der Vertrag die Regierungen dazu auf, die Position von Behinderten in der Gesellscha... >> mehr
Das erste Buch

Das erste Buch

Es ist wunderbar, zu sehen, was Lesen bei einem Menschen bewirkt. Vor allem bei Menschen mit einer Leseschwäche. Die Entdeckung, durch das Lesen in eine neue Welt zu treten, ist immer wieder eine überwältigende Erfahrung. ... >> mehr
Filme als Lese-Anreiz

Filme als Lese-Anreiz

Für die meisten unserer Leser sind Bücher keine tägliche Kost. Viele von ihnen sind nicht mit Büchern aufgewachsen und wissen deshalb wenig über Literatur und berühmte Schriftsteller. Sie lesen keine Buchkritiken und schauen auch keine Büch... >> mehr
Ausgezeichnete Vorlage

Ausgezeichnete Vorlage

Sie wissen vielleicht, dass der Spaß am Lesen Verlag die deutsche Tochterfirma des niederländischen Verlags Eenvoudig Communiceren ist. Dat hat viele Vorteile, denn der Mutterverlag besteht bereits seit mehr als 20 Jahren und hat somit einen reichen Erfahrungsscha... >> mehr
Krimis und Einfache Sprache

Krimis und Einfache Sprache

Der Spaß am Lesen Verlag bietet seinen Lesern ein breites Angebot an Büchern. Dazu gehört nicht nur zeitgenössische Literatur in Einfacher Sprache, wie zum Beispiel unser Bestseller Tschick von Wolfgang Herrndorf, sondern auch vere... >> mehr
Barrierefreiheit für den Kopf

Barrierefreiheit für den Kopf

2014 bestand die Aktion Mensch 50 Jahre. Um das zu feiern, organisierte der Verein Ende vergangenen Jahres in Berlin einen sehr gelungenen Kongress mit dem Titel "Inklusion 2025". Ziel des Kongresses war es, mit vielen verschiedenen Teilnehmern über die Zukunf... >> mehr

zurück ...1 | 2 | 3 | 4 ... weiter
Disclaimer | Impressum